Mitgliedsverbände

65 Jahre BARIG: „Wichtig und wertvoll für den Luftverkehr“


Seit 65 Jahren ist das Board or Airline Representatives in Germany (BARIG) die kompetente und effiziente Interessensvertretung der in Deutschland tätigen in- und ausländischen Fluggesellschaften.


Über BARIG erhalten sie eine gemeinsame, gewichtige Stimme gegenüber Politik, Behörden, Branche, Wirtschaft und Medien. Dabei setzt sich BARIG für bessere Rahmenbedingungen für den Luftverkehr in ganz Deutschland ein und agiert darüber hinaus auf verschiedensten Ebenen als Gesprächs- und Verhandlungspartner. Zu den wichtigen Themen des BARIG gehören die hohe Steuer- und Gebührenlast der Airlines durch Flughäfen, Behörden und Institutionen sowie der Lärmschutz, die Fluggastrechte und das Mitwirken an der Umsetzung bedeutender Infrastrukturprojekte an den Flughäfen.


Mit rund 100 Mitgliedsairlines aus den Bereichen Linienflug, Ferienflug und Luftfracht ist BARIG einer der größten und aktivsten BARs der Welt. Gegründet wurde BARIG im Jahr 1951 auf Initiative der Fluggesellschaften KLM, Sabena, SAS und Swissair. Einen starken deutschen Heim-Carrier wie in anderen Ländern gab es damals noch nicht, da Lufthansa erst 1954 den Betrieb aufnahm. Anders als heute standen damals die Organisation und Überwachung der Lizenzvergabe durch die Airlines an die Reisemittler im Aufgabenfokus des BARIG.

Seit den 1950er Jahren hat sich der Flugverkehr stark entwickelt und hat sich längst als bedeutender Motor für die deutsche Wirtschaft etabliert. Allein die im BARIG zusammengeschlossenen Airlines befördern jedes Jahr weltweit rund 1,7 Milliarden Passagiere und über 25 Millionen Tonnen Fracht zu mehr als 1.500 Destinationen. Nach und aus Deutschland reisen jährlich rund 160 Millionen Passagiere mit den BARIG Fluggesellschaften zu über 280 internationalen Zielen. Dabei beschäftigen diese Airlines in der Bundesrepublik mehr als 105.000 Mitarbeiter.



Alle Informationen bei www.barig.de:

gelbpfeil1.jpg



Zur BARIG-Seite bei www.vhu.de:

 gelbpfeil1.jpg