Schriftgröße
A A A

Umfrage zu autonomen Fahren: Deutsche sehen klassische Autohersteller vorn

16.02.2017

Laut einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom sind 40 Prozent der Deutschen davon überzeugt, dass die klassischen Automobilhersteller als Gewinner aus dem Wettbewerb um autonomes...

Fahren hervorgehen werden. Außerdem zeigt sich die Mehrheit der deutschen Verbraucher bereit, den Privatwagen zu Gunsten von Fahrdiensten mit Roboterautos aufzugeben. So würden sich etwa 61 Prozent der Befragten kein eigenes Auto mehr zu kaufen, wenn es künftig flächendeckend möglich werde, kurzfristig  - etwa per Smartphone - selbstfahrende Wagen zu rufen. Während das eigene Auto heute für 62 Prozent der Befragten noch wichtig ist, würden sich nur 6 Prozent dann noch auf jeden Fall ein eigenes Auto leisten.


Die Studie deckt aber auch die Skepsis gegenüber fahrerlosen Autos auf: Rund 60 Prozent der Befragten fürchteten etwa technische Probleme oder gaben an, Angst davor zu haben, dass die vernetzten Fahrzeuge gehackt werden könnten. 44 Prozent würden weiter auf den Verkehr achten anstatt sich auf andere Dinge zu konzentrieren. Auch beim Verhalten in Gefahrensituationen besteht noch Diskussionsbedarf. (Quelle: Bitkom icon_pdf.gif)


Zu den weiteren News