Mitgliedsverbände

logosicherheitswirschaft182.jpg
logokroatische182.jpg
agv_grau.jpg
vbi_grau.jpg
bundesverbandfarbegrau.jpg
itga_logograu.jpg
bap182.jpg
lv-farbehessengrau.jpg
digital-hub182grau.jpg
bdgw_mit-schriftzug88.jpg
logobdsw182.jpg
unh_logograu.jpg
logo_agvlgrau.jpg
Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain
logo-agv_graulastlast.jpg
Arbeitgeberverbände des Hessischen Handwerks e.V.
Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland
adk_grau.jpg
Arbeitgeberverband Ernähung Genuß Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.
Arbeitgeberverband Osthessen e.V.
Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.
Bankenverband Hessen e.V.
Baunindustrieverband Hessen-Thüringen e.V.
BARIG Board of Airline Rep. in Germany e.V.
bds-die-systemgastronomie_mit_rand.jpg
boerselogograu.jpg
Brauerbund Hessen - Thüringen e.V.
Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie Landesverband Mitte (FE)
hds-logo-2012.jpg
Deutscher Reiseverband e.V.
Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e.V.
Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen
Gesamtverband der Kommunikationsagenturen GWA e.V.
Gesamtverband der Arbeitgeber Osthessen
Hessenbeton e.V.
Hessischer Bauernverband e.V.
Hessischer Gärtnereiverband e.V.
Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen e.V.
Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.
Industrieverband Kunststoffbahnen e.V.
ikw-logo_grau.jpg
Industrieverband Gebäudetechnische Anlagen und Umwelttechnik Hessen e.V.
logo-vsegrau.jpg
gebaude_grau.jpg
lhe_logograu.jpg
LDEW Landesverband d. Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz e.V.
Natursteinindustrie Hessen und Thüringen e.V.
Unternehmerverband Frankfurt Rhein-Main e.V.
uvsh-logograu.jpg
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. Landesverband Mitte
Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen e.V.
Verband der Textil- und Bekleidungsindustrie Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland e.V.
Verband der Chemischen Industrie e.V.
Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen e.V.
Verband der Papier- und Pappenindustrie Hessen e.V. - Landesvertretung des VDP
Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V.
vdu_grau.jpg
Verband des Tankstellen- und Garagengewerbes in Deutschland e.V.
Verband Druck und Medien Hessen e.V.
Verband Großhandel Außenhandel Verlage und Dienstleistungen Hessen e.V.
Verband Hessischer Zeitungsverleger e.V.
Verband Holzindustrie und Kunststoffverarbeitung Hessen-Thüringen e.V.
Verband Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Unternehmen Mitte e.V.
Vereinigung des Verkehrsgewerbes in Hessen e.V.
Verband der Kali- und Salzindustrie e.V.
Werkfeuerwehrverband Hessen e.V. c/o Merck KGaA, Werk Gernsheim
cdhgrau.jpg
zvei_logo182grau.jpg
Speditions- und Logistikverband
vhkgrau.jpg


verbände news

29.07.2015

Bundesweit Mindestlöhne für Geld- und Wertdienste ab 1. August wirksam

Berlin/Bad Homburg – Die bereits angekündigte Allgemeinverbindlichkeitserklärung der Mindestlöhne für rund 11.000 Beschäftigte der privaten Geld- und Wertdienstleister ...  
Nachricht lesen ...
23.07.2015

M+E-Industrie in Hessen im Mai 2015

Die seit Herbst letzten Jahres andauernde Aufwärtsbewegung in der hessischen M+E-Industrie ist im Mai 2015 zunächst zum Stillstand gekommen. Sowohl die Auftragseingänge als auch die Umsätze haben ihren ...
Nachricht lesen ...

Statements zum TTIP - Forum


video zum TTIP - Forum


video aktuell

Prof. Dr. Axel Plünnecke (IW): Die Zuwanderung nach Deutschland

iwd onlinezugang:


VhU Twitter



Schriftgröße
A A A

30.07.2015

VhU zu den Arbeitsmarktzahlen im Juli 2015

Fasbender: „Kommunen und Jobcenter stehen gegenüber den Kindern von Familien im Hartz-IV-Bezug in der Pflicht“

Frankfurt am Main. Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen ist im Juli um 3.666 auf 177.929 gestiegen. Dieser Anstieg ist sommerlich bedingt und für den Monat Juli üblich. Der hessische Arbeitsmarkt ist damit weiterhin in ausgezeichneter Verfassung. Allerdings gibt es in Hessen immer noch rund 41.000 Familien mit Kindern im Hartz-IV-Bezug, in denen kein Erwachsener arbeitet.
...mehr
21.07.2015

Regierungserklärung von Ministerin Hinz zur Klimapolitik

Bartholomäus: „Schade, Landesregierung setzt industriefeindliche Politik der Stromverteuerung fort. Fürs Klima ist CO2-Menge wichtig, nicht CO2-Preis!

Frankfurt am Main. Als „industriefeindlich“ hat die VhU die heutige Regierungserklärung der hessischen Umweltministerin Priska Hinz zur Klimapolitik in Hessen kritisiert: „Es ist schade, dass die Landesregierung ihre Politik der Verteuerung des Stroms fortsetzt, indem sie einen höheren Preis für CO2-Zertifikate in der EU fordert. Zumal dies ökologisch unnötig ist. Denn für das Klima ist allein die Menge des CO2-Ausstoßes wichtig, nicht der Preis. Die heimische Industrie hingegen wird durch höhere Preise für CO2 und Strom gezwungen, Investitionen ins Ausland zu verlagern“, sagte Peter Bartholomäus, Vorsitzender des VhU-Energieausschusses und Vorsitzender der Geschäftsleitung des Industrieparkbetreibers InfraServ Wiesbaden.
...mehr
21.07.2015

10 Jahre Führungskräfte-Partnerschaft zwischen Schulen und Unternehmen

Selbstständige Schulen brauchen Management-Kompetenz // Hessische Wirtschaft bietet landesweiten Ausbau von „Partners in Leadership“ mit neuer Lehrkräfteakademie an

fotoklein.jpgFrankfurt am Main /Wiesbaden. Seit der Einführung der Selbstständigen Schule in Hessen müssten Schulleitungen deutlich stärker als zuvor über Management-Know-how verfügen. Dazu bräuchten sie eine breit angelegte Qualifizierung. „Theoretische Seminare reichen hier nicht aus. Unser Projekt ‚Partners in Leadership‘ hat in den zehn Jahren einen erheblichen Erfahrungsschatz zum Transfer von Management-Kompetenz in die Arbeitswelt der Schulen aufgebaut. Wir bieten der Landesregierung an, es künftig über den bisher bedienten Großraum Frankfurt hinaus landesweit auszubauen“, sagte Volker Fasbender, Hauptgeschäftsführer der VhU....mehr
17.07.2015

VhU mit guten Kompromissen beim Bildungsgipfel zufrieden

Wirtschaft erreicht erleichterten Hochschulzugang für Facharbeiter, massiven Ausbau der Berufsorientierung und Stärkung der dualen Berufsausbildung

gipfel.jpgFrankfurt/Main. Die VhU hat die Empfehlungen des Bildungsgipfels heute begrüßt und sieht die Kernforderungen der Wirtschaft an das Schulsystem weitgehend einbezogen. „Wir konnten bei unseren Hauptanliegen einen erleichterten Hochschulzugang für Facharbeiter, den massiven Ausbau der Berufsorientierung an allen Schulen und eine Stärkung der dualen Berufsausbildung erreichen“, bewertete die VhU-Vizepräsidentin und Sprecherin Wirtschaft der Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft, Désirée Derin-Holzapfel, aus Sicht der VhU das Ergebnis der sechsmonatigen Beratungen von mehr als 30 Organisationen.
...mehr
16.07.2015

Finanzierung Lückenschluss A49

Hessens Wirtschaft begrüßt politischen Kompromiss für raschen Weiterbau // Fasbender: „ÖPP muss mittelstandsfreundlich ausgestaltet werden!“

Stadtallendorf. „Als insgesamt guten politischen Kompromiss“ hat die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) die heute vom Bundestagsabgeordneten Sören Bartol verkündete Einigung zur Finanzierung des Lückenschlusses der A49 gelobt und gefordert, das geplante ÖPP-Projekt „mittelstandsfreundlich auszugestalten, damit heimische Baufirmen auch eine Chance bekommen.“...mehr
16.07.2015

Beitrittswelle zur Charta "Beruf und Pflege vereinbaren"

Immer mehr hessische Unternehmen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung – 86 Unterzeichner seit 2013

img_1743_bearbeitet-kleinw.jpgFrankfurt/Main. Die Verantwortung für einen pflegebedürftigen Menschen in der Familie ist für pflegende Angehörige, die berufstätig sind, eine enorme Herausforderung. Da sich die Pflege über Jahre hinziehen kann, sind Erhalt der Gesundheit und Prävention auch für die Pflegenden wichtig. Viele Unternehmen in Hessen haben dies erkannt und beteiligen sich an der hessischen Initiative „Beruf und Pflege vereinbaren“, um ihre Beschäftigten zu entlasten.

...mehr
14.07.2015

Gesetzentwurf für Karenzzeit beim Wechsel in die Wirtschaft

Fasbender: Politik scheint auf einem Auge blind: Wenn überhaupt Karenzzeit, dann bitte bei allen Wechseln: in private und in öffentliche Unternehmen

Frankfurt am Main. Die VhU kritisiert den heute vorgelegten Gesetzentwurf der Landesregierung für eine Karenzzeit bei Wechseln von Ministern in die Wirtschaft. „Die Politik scheint auf einem Auge blind zu sein: Wenn schon Karenzzeit, dann bitte bei allen – bei Wechseln in private und in öffentliche Unternehmen“, forderte VhU-Hauptgeschäftsführer Volker Fasbender. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass die neue Regelung nicht für Wechsel zu öffentlichen Unternehmen gilt....mehr
10.07.2015

Hessische Energiebilanz 2014

Fasbender: „Es darf nicht nur um Petajoule gehen, sondern muss auch um Euro und Cent gehen. Politik sollte aufhören, Strompreis zu verteuern!“

energie.jpgFrankfurt am Main. Die VhU vermisst in der heute vorgestellten Hessischen Energiebilanz 2014 und in den Aussagen von Minister Al-Wazir die Kosten der Energie: „Es darf nicht nur um Petajoule und Kilowattstunden gehen, sondern muss auch um Euro und Cent gehen. Die Politik sollte aufhören, den Strompreis unnötig zu verteuern! Für neue Windräder und Photovoltaikanlagen brauchen zum Beispiel keine Dauersubventionen mehr zugesagt werden“, forderte VhU-Hauptgeschäftsführer Volker Fasbender....mehr
Nächste Übersichtsseite